Containerlager

LAGERHAUS      IMPRESSUM

Moderne Lagerhaltung: Selfstorage und Mietlager

Die temporäre Lagerung von Transport- und Umzugsgut

Stauraum ist etwas, das nicht nur Geschäfte brauchen. Und es gibt viele Gründe, den Hausrat oder den Warenbestand für eine gewisse Zeit in einem externen Mietlager unterzubringen. Man benötigt bei der Renovierung Platz im Keller und auf dem Dachboden, oder möchte das eigene Geschäft durch Umbau erweitern? Auch Weltreisende könnten diese Option nutzen - denn was lange nicht gebraucht wird, wie zum Beispiel umfangreiche Schiffs- oder Expeditionsausrüstung, kann gut, sicher und kostengünstig von einem Fachmann gelagert werden.

Aber man muss nicht unter die Globetrotter gehen, um den Service des Selfstorage zu nutzen.

Da wären zuerst einmal Terminüberschneidungen, wie sie bei Umzügen oder dem Hausneubau vorkommen können. Die neue Wohnung oder das Eigenheim ist noch nicht fertig und man hat die alte schon verlassen? Ein Hotel ist kein Problem - aber wohin mit dem Hausstand? Einlagern ist hier eine überraschend günstige und vor allem sehr komfortable Lösung.

Moderne Lagerhaltung hat nichts mit dunklen Schuppen zu tun, in denen es staubig und muffig ist. Heute sorgen gute Belüftungssysteme mit optimaler Klimatisierung für frische Luft, und saubere Räume und Lagerhallen sind eine Selbstverständlichkeit für die Fachleute in Sachen Selfstorage. Das gilt auch für die Sicherheit der Güter - so ist die temporäre Lagerung in bewachter und sichtgeschützter Lagerhalle kein Problem.

Freie Bahn für Handwerker

Ihr Haus wird renoviert? Da geht es vor allem um "freie Bahn" für die Handwerker und um den Schutz des geschätzten Mobiliars. Hier wäre das zeitweilige Einlagern - das Home-Selfstorage - eine interessante Möglichkeit, denn was nicht dringend gebraucht wird, kann auf diese Weise "aus dem Weg" geräumt werden.

Hierbei werden abschließbare, großräumige und atmungsaktive Holzboxen in einer gut temperierten Lagerhalle alarmgesichert untergebracht.

Mietlager bzw. Selfstorage sind also eine sehr gute Alternative für zeitliche Überbrückungen, wenn es stressfrei und bequem sein soll. Angeboten werden verschiedene Varianten für das eingelagerte Gut. Von Außenlagern bis zu vollklimatisierten Innenräumen - auch für die Aktenlagerung - ist alles verfügbar, je nach Bedarf und Kundenwünschen.

Selfstorage und Mietlager

Auslandsumzüge erfordern logistisches Know-how und zeitweilige Lagerungsmöglichkeiten - bei solchen Transfers gehört Selfstorage unbedingt dazu. Aber es gibt auch noch die Möglichkeit der Wechselbrücken. Hier handelt es sich um verschließbare und staubdichte Container, die von der Zugmaschine getrennt auf Stützbeinen stehen können, bis sie wieder aufgenommen werden.

Güter, die in solch einer Wechselbrücke gelagert sind, werden nur einmal eingeräumt. Sie müssen nicht mehrere Male wieder ein- und ausgeladen werden. Ein Vorteil in Sachen Kosten und Sicherheit, der klar auf der Hand liegt. Selfstorage bzw. Mietlager sind - für welche Variante man sich auch entscheidet - optimale Möglichkeiten, um Platz zu schaffen oder Güter günstig zu flexiblen Mietzeiten zu verwahren.

B&P-SPED: Ihr kompetenter Partner für Lagerung von Transport- und Umzugsgut

Beratung: Jetzt anrufen +49 (0)8166 99180 oder senden Sie uns eine E-Mail

Sie erreichen uns stets Montag bis Freitag, zwischen 8.00 bis 18.00 Uhr, sowie an Samstagen von 9.00 bis 14.00 Uhr.

© Text: B&P-SPED, Fotomaterial: B&P-SPED und Pixabay